Wie stellt man Beschlussfähigkeit fest?

Der Wahl-Raum Online ist nicht der Video-Raum. Sondern das Wahl-Tool. Denn im Video-Raum können auch Gäste sein, etc. Außerdem könnten sich Wähler auch per Telefon eingewählt haben. Außerdem: „Brief-“ / bzw. Vorab-E-Mail-Wähler*innen, etc. Im Wahl-Tool aber können nur registrierte Wahlberechtigte sein.

Daher ist die relevante Zahl in der Regel die Zahl der authentifizierten Wähler*innen im Wahl-Tool. Das heißt: Wie viele Leute haben einen Code in ein Wahl-Gerät eingegeben und damit gesagt: „Ich möchte wählen“.

Dies finden Sie im VOXR Control Panel unter FAQ/Tools/Statistik. (Gäste können auch im Tool sein, aber nicht wählen und werden daher in der Statistik nicht angezeigt)

Spitzfindige könnten jetzt sagen:

Aber was ist, wenn jemand zwar ein Wahl-Tool freigeschaltet vor sich liegen hat – und einfach nicht wählt. Weil er gerade telefoniert, als die Abstimmung live läuft, z.B. Im Homeoffice ist das denkbar.

Dies kann nur Ihr Fach-Anwalt für Vereinsrecht beantworten und wir bezweifeln – Stand Mai 2020 – dass es da schon einen Consensus gibt. Falls doch: Bitte schreiben Sie uns gern eine E-Mail, damit wir dies hier updaten können.

Stand jetzt gehen wir und alle Verbände, die wir kennen, davon aus, dass die Zahl der freigeschalteten Geräte die für die Beschlussfähigkeit relevante Zahl ist.

Um ganz sicher zu sein, lohnt sich immer Klärung mit Ihrem Fachanwalt.

Kategorien AuthVote / Wahlen
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
1
0

Weitere Fragen ?

Weitere Antworten auf häufige Fragen finden Sie unter voxr.org/faq

>