Wie funktioniert „Briefwahl“ im Vergleich zu Live-Online-Wahl

Das Wahlmodul VOXR AuthVote bietet insgesamt 4 Optionen mit folgenden Effekten für die Wähler:

  1. Offline-Authentifizierung,
    Dieser Modus ist für Wahlen in einer realen 3D-Location gedacht, das heißt, in den meisten Fällen wohl erst nach Corona wieder. Gewählt wird hier natülrich auch Online, live per Handy und damit -zigfach schneller als bei Wahlen mit Stimmzetteln und dazu wesentlich transparenter, da Ergebnisse sofort grafisch aufbereitet sichtbar werden. Hier stellen Sie als Veranstalter echte Papier-Losnummern zur Verfügung, welche Teilnehmer ziehen und auf diese Weise geheime Wahlzugänge erhalten (weil niemand außer dem Wähler weiß, welchen Wahlcode er gezogen hat)
  2. Online-Authentifizierung
    Hierbei wird die „Verlosung“ von Wahlberechtigungs-Codes wie unter 1. dargestellt nun online abgebildet:
    Die Wähler erhalten eine E-Mail mit einem persönlichen Link zu einer Website. Dort generieren sich einen Wahl-Berechtigungs-Code. Dies können sie beliebig oft wiederholen und entscheiden selbst, welchen Code-Vorschlag sie am Ende annehmen möchten. Somit weiß auch hier nur der Wähler selbst, welchen Code er sich selbst (!) gewählt hat. Die Geheimhaltung ist so auch hier gesichert. Der vom Wähler ausgewählte Code wird dann – getrennt vom Wähler – als „wahlberechtigt“ im System hinterlegen. Die persönliche Registrierungsseite dieses Wählers wird dagegen nun gesperrt, sodass er sich keine weiteren Wahlberechtigungen holen kann. Fall – optional – Stimmgewichtungen hinterlegt wurden, enthalten die abgespeicherten Codes auch gleich das Stimmgewicht.Wie es nach der Registrierung und dem „Ziehen“ des Wahlberechtigungs-Codes weitergeht kann vom Wahlveranstalter vorab eingestellt werden:

    a) „Brief“-Wahl
    Hier kann der/die Wähler*in sofort nach dem „Ziehen“ des Wahl-Berechtigungs-Codes (siehe oben) wählen. Das Verfahren ist somit sehr ähnlich einer Briefwahl, nur dass es per E-Mail statt per Brief funktioniert.

    b) Online-Live-Wahl
    Hier wird der/die Wähler*in aufgefordert, ein Wahl-Gerät (zumeist das Handy) für eine Live-Mitgliederversammlung vorzubereiten, d.h. sich mit dem gerade gezogenen Code auf dem Wahlgerät (Handy) freizuschalten. So ist eine Vielzahl der Wähler*innen bereits angemeldet, wenn die Live-Online-MV per Videokonferenz startet. Da das Wahlgerät das Handy ist, gibt es keine Verwirrung mit dem Video-System, kein schwieriges Hin- und Her-Schalten, keine „Verlorengehen“, sondern einfach eine klare Führung der Wahl.

    c) Kombi-Wahl: Vorab- oder Live
    Hier wird dem/der Wähler*in überlassen,  zu entscheiden, ob er bereits vorab wählen will – oder sich für die Online-Live-Wahl vorbereiten, aber erst dann und dort wählen möchte.
    Dies hat gleich drei Vorteile:
    Erstens muss man keine unterschiedlichen E-Mail Verteiler bauen,
    zweitens muss man Live nicht Ergebnisse mühsam händisch zusammenführen, sondern es ist alles schon live zusammengeführt und
    drittens: Man hat viel weniger Support-Aufwand mit Wählern, die nun doch das eine oder das andere wollten, obwohl sie es vorher womöglich andersherum angegeben hatten. All das fällt weg, Sie haben stattdessen eine einfach Wahl und der/die Wähler*in entscheidet, was er / sie möchte.

    Anmerkung:
    Wenn Sie selbst VOXR kostenfrei live testen: Bei Briefwahl und Kombiwahl legen Sie die Abstimmungen zunächst unter dem Actions planen an. Danach integrieren Sie jeweils eine Abstimmung unter einen Menüpunkt in den Infoplan. Dazu gehen Sie unter Infos planen auf PLUS und dann „VOXR Action aus Plan integrieren“

Kategorien AuthVote / Wahlen
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
0
1

Weitere Fragen ?

Weitere Antworten auf häufige Fragen finden Sie unter voxr.org/faq

>