Können bei Consultings weitere Personen dabei sein?

Der Wunsch ist meistens sehr verständlich. Zumal man doch jetzt täglich in Zoom- oder Teams-Meetings sitzt und das doch „kein Problem ist“.

Leider gilt das für VOXR Consultings nicht, denn: Unser Anspruch ist nicht, „ein Meeting zu machen“, das können wir natürlich auch mit 25 Teilnehmern im Video, klar. Unser Anspruch ist aber: ein effektives Meeting zu machen, das zudem allen Beteiligten, auch uns, Freude macht. Es passiert nicht selten, dass Consulting-Teilnehmer – obwohl wir Sie danach gar nicht fragen – am Ende sagen, das sei ein ungewöhnlich effektives Meeting gewesen und „ganz anders, als das was man sonst so erlebt“.

Einen Anteil daran hat auch die bewusste Begrenzung auf 3 Teilnehmer plus Consultant (= 4 Personen).

Man könnte das nun theoretisch erklären, es handelt sich um die negative Ausprägung des sogenannten Netzwerkeffekts

Hier im Beispiel  4 Personen (1 Consultant + 3 Teilnehmer) versus 5 Personen (1 Consultant + 4 Teilnehmer):

Beziehungen

Der für die Praxis entscheidende Schritt ist der zwischen 4 und 5 Personen, weil dort die Anzahl an Beziehungen sich fast verdoppelt, obwohl nur eine Person mehr dazu kommt. D.h. es müssen sich nun immer 5 Personen einig werden anstatt 4. Jede Person mehr bedeutet mehr Beziehungen, mehr Zeit, mehr Argumente. Auch wenn die weitere Person vielleicht nur „stiller Zuhörer“ ist.

>> Viel wichtiger aber sind zwei andere Dinge.

  1. Wir haben es getestet. Die Basis waren knapp 100 intensive Consultings zwischen Anfang März und Mai 2020. Mit dem klaren Ergebnis: Die weniger guten davon waren signifikant häufiger die mit mehr als 3 Teilnehmern (+ Consultant) – was uns im Sinne aller zum Handeln zwang.
  2. Tim Schlüter als Senior-Consultant, der die meisten Consultings macht, arbeitet ganz persönlich aufgrund seines Charakters am besten in einem von zwei Modi:
    a) Entweder sehr viele Menschen, gut geplant, technisch sauber geregelt mit klaren Rollen: Moderator, Speaker, Zuhörer mit klar geführter Interaktion (einer der Kernwerte von VOXR ActiveVirtual360)
    Oder:
    b) Sehr wenige Menschen im intensiven produktiven Austausch als wirkliches Team (versus: Meeting).

Wir könnten noch Seiten über viele andere Aspekte schreiben, wir bitten aber an dieser Stelle stattdessen einfach um Ihr Vertrauen, dass die Grenze nicht arbiträr gewählt ist, sondern mit dem Blick aufs große Ganze – und um Ihr Verständnis.

Weitere Fragen: 

Q: Könnten nicht vielleicht andere Personen einfach zuhören?

A: Stellen Sie sich vor, Sie wollen/sollen mit 3 Kollegen ein Projektmeeting machen. Nun stellen Sie sich vor:
a) Sie sind allein (also zu dritt).
b) zwei weitere Kollegen schauen einfach nur zu.
c) zwei weitere Kollegen schauen zu und Sie wissen, dass Sie zuschauen.
Werden die Meetings anders verlaufen?
In der Suche nach der Antwort haben wir auch diese Variante getestet und kommen zu dem Schluss: Ja, sie verlaufen anders. Das mag an uns liegen. Aber da wir Teil des Prozesses sind, spielt das für die Beurteilung keine Rolle.

Q: Was mache ich mit Leuten, die aber trotzdem „unbedingt“ dabei sein müssen.

Sie haben zwei Möglichkeiten, die Sie getrennt oder auch zusammen nutzen können:

  1. Austauschen: Nehmen Sie genau die 3, die „unbedingt dabei sein müssen“ – das ist Ihr Team.
  2. Bitten Sie diejenigen außerhalb der 3 Kernteam Mitglieder um Vertrauen. Nicht selten sind Meetings in Organisationen deshalb so groß, weil jeder, wie im berüchtigten „cc“ berücksichtigt werden soll. Werben Sie darum, den 3 Teammitgliedern zu vertrauen.
  3. Machen Sie notfalls einen Second Information Circle auf. Bitten Sie die, die „nicht mehr hineinpassen“ im Vorfeld der Meetings um Fragen. Und schicken Sie Ihnen im Nachgang das Protokoll des Meetings. So sind sie „in the loop“ aber eben nicht Teil des Kernteams (wie ein Präsidium vs Vorstand in Verbänden).

Q: Was mache ich, wenn ich ein Event mit 4 Partner-Organisationen habe, die alle dabei sein müssen?

  1. Prüfen Sie noch einmal die Schritte 1-3 aus der vorherigen Frage
  2. Sollten Sie danach immer noch den Eindruck haben, dass „zwingend“ 4 nötig sein ist das ein Zeichen dafür, dass wir womöglich nicht optimal zusammen passen (für die Gründe, siehe noch weiter oben).
Kategorien ActiveVirtual360 / SmartMemberMeeting360
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
1
0

Weitere Fragen ?

Weitere Antworten auf häufige Fragen finden Sie unter voxr.org/faq

>